Aktueller Stand der Erschließung

Die äußere Erschließung ist abgeschlossen. Das Gebiet schließt im Norden mit der Anschlussstelle Neusäß/GVZ an die Bundesautobahn A 8 und im Süden mit einer Unterquerung der Bahnlinie Augsburg-Donauwörth direkt an die autobahnähnlichen Bundesstraßen B 17 und B 2 an. Zudem ist das GVZ mit Buslinien an den ÖPNV angeschlossen.

Die innere Erschließung als kommunale Aufgabe wurde mit 3. Änderung der Satzung des Planungsverbandes GVZ Region Augsburg (14.02.2006) dem Planungsverband übertragen und in kommunaler Zusammenarbeit mit den beteiligten Städten durchgeführt.

Die Straßenerschließung wie auch die naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen erfolgten durch den Planungsverband. Die Stadt Gersthofen ist für die Wasserversorgung zuständig und die Stadt Augsburg übernimmt mit ihrem Abwasserbetrieb die Herstellung der Entwässerungsanlagen (Satzungen im Downloadbereich).

Die komplette kommunale Abfallentsorgung wird über den Landkreis Augsburg und in dessen Auftrag von den Stadtwerken Gersthofen abgewickelt (Abfallwirtschafts- und Gebührensatzung jeweils im Download). Anmeldungen zur Abfallbeseitigung sind deshalb an die Stadtwerke Gersthofen, Rathausplatz 1, 86368 Gersthofen zu richten.

Die Stromversorgung im GVZ Region Augsburg wird von der Lechwerke AG gewährleistet. Die Erdgas Schwaben GmbH übernimmt die Gasversorgung. Das Telekommunikationsnetz wird von der Deutschen Telekom erstellt.

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Planungsverband
GVZ Raum Augsburg
Nicole Christ, Geschäftsleiterin
Telefon: 0821 324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de