Zukunft für Logistik in Schwaben

Internationale Unternehmen wie Clariant, EADS, Fujitsu, KUKA, MAN, Osram, SGL Carbon, UPM oder die Weltbildgruppe sowie zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen schätzen die Vorteile der Region. Zu den Kompetenzen des Wirtschaftsstandorts zählen unter anderem Mechatronik, Automation sowie Umwelt-, Kommunikations- und Faserverbundtechnologien.

Mit dem Güterverkehrszentrum im Dreieck der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß etabliert sich in Süddeutschland ein attraktiver Standort für Logistikimmobilien und marktfähige Transportdienstleistungen. Hier finden Betriebe des Transport- und Logistikgewerbes, Dienstleister und Service-Einrichtungen sowie logistikintensive Unternehmen ideale Voraussetzungen im regionalen, nationalen und internationalen Güterverkehr.

Durch seine zentrale Lage an Bahn- und Straßenverbindungen spielt das GVZ Region Augsburg eine wichtige Rolle als:

  • Güterdrehscheibe in der Region Schwaben
  • Gateway im alpenquerenden Verkehr
  • Zugang zum Korridor nach Süd-/Osteuropa
  • optimaler Hinterlandstandort für Seehafenverkehre

Das Bundesverkehrsministerium, der Freistaat Bayern, die Deutsche Bahn AG, die Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß, die IHK für Augsburg und Schwaben sowie zahlreiche Unternehmen unterstützen das GVZ Region Augsburg.

Das hohe Logistikpotenzial bestätigt das Ergebnis der Studie „Logistikimmobilien in Deutschland. Markt und Standorte“. Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Technologien der Logistik-Dienstleistungswirtschaft ATL, Nürnberg, sieht Schwaben mit Augsburg und Ulm unter den Top 18 Logistikregionen Deutschlands.

Eine aktuelle Studie der Intraplan Consult GmbH im Auftrag der IHK Schwaben zeigt die enormen Geschäftspotentiale für Logistiker bis zum Jahr 2025 in Schwaben auf.

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821 324-3021 
E-Mail: gvz@augsburg.de