Neuansiedlung: Gasecenter Gersthofen zieht ins GVZ

Als logistikaffiner Dienstleister baut das Gasecenter Gersthofen auf 1.600 m2 im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eine Lagerhalle mit angeschlossenem Büro für den Handel mit Gasen.

Zahlreiche Logistikunternehmen aus der Region sind Kunden des Gasecenters Gersthofen. Sie kaufen Treibgas für Gabelstapler, Reifengas für Lkw oder Gas als Werkstattbedarf bei der Fahrzeugreparatur. Für den stark wachsenden Handel mit technischen und medizinischen Gasen hat das Unternehmen im März 1.600 m2 Gewerbefläche im GVZ Region Augsburg gekauft.

Die Fläche liegt entlang der südlichen Zufahrt, die für logistikaffine Dienstleister reserviert ist. Das Gasecenter Gersthofen baut dort eine 310 m2 große Logistikhalle mit angrenzendem Büro. Ausschlaggebend waren die Direktanschlüsse an die Autobahn A8 und die Bundesstraßen B2 und B17. Die kurze Distanz sichert wirtschaftliche Lagerlogistik und Speditionsdienstleistung. Das Gasecenter ist unter anderem regionaler Partner der Gasunternehmen Tyczka Totalgaz GmbH und Tyczka Industrie-Gase GmbH.

„Mit den erweiterten Lagerkapazitäten in der Nähe von Logistikpartnern und Kunden sowie der erstklassigen Verkehrsanbindung können wir neue Absatzmärkte erschließen“, sagt Geschäftsführer Matthias Maden. Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer der GVZ Entwicklungsmaßnahmen GmbH: „Wir wollen im GVZ Synergien schaffen und legen deshalb großen Wert auf die Ansiedlung logistikaffiner Dienstleister.“

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821-324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de