KUKA testet Omnimove bei DB Schenker

In alle Richtungen flexibel. Das ist nicht nur der Omnimove von KUKA sondern auch DB Schenker. Seine Halle im GVZ Region Augsburg dient seit November als Testfläche für das omnidirektionale Fahrzeug.

„Für die KUKA bewirtschaften wir seit Jahren das Distributionslager und führen Transporte innerhalb Europas durch. Unsere Aufgabe ist es passende Lösungen zu finden. Wir freuen uns, dass wir unserem Kunden auch im Besonderen helfen können, “ sagt Logistikleiter Martin Thum. Auf rund 1.000 m2 testet der KUKA Geschäftsbereich Robotics den 12 Tonnen schweren und 2,5 mal 9,5 Meter großen Omnimove. Das Fahrzeug bringt sperrige und schwere Lasten punktgenau auf Position. Mit den Tests auf Flexibilität und Technik sollen die Fahrzeuge für ihre vielfältigen Einsatzbereiche z. B. Flugzeugfertigung, Schienenverkehrstechnik oder Logistik weiter optimiert werden. Die neue Lagerhalle bietet dafür genau die richtige Größe und beste Bodenverhältnisse. (Quelle DB Schenker)

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821-324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de