Kloiber gehört zu Bayerns Best 50

Die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übergibt Urkunde und Porzellanlöwe an Geschäftsführer Ferdinand Kloiber und Prokurist Uwe Fullbrecht. (Bildquelle: StMWi Bayern)

Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zeichnet Kloiber als "Bayerns Best 50" Unternehmen aus.

Mit einem Umsatzplus von 73 Prozent und 60 zusätzlich geschaffenen Arbeitsplätzen in den letzten fünf Jahren wurde das Logistikunternehmen Kloiber GmbH aus Petershausen zum dritten Mal mit dem Preis „Bayerns Best 50“ für stabiles Wachstum und Zukunftsfähigkeit ausgezeichnet. In der Münchener Residenz nahmen Geschäftsführer Ferdinand Kloiber und Prokurist Uwe Fullbrecht am 29. Juli die Urkunde und den Porzellanlöwen von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner entgegen.

Seit 2009 hat das Logistikunternehmen mit den Geschäftsbereichen Transport, Depot und Tankstellen einen Umsatzsprung von 23 auf 41 Millionen Euro geschafft. Ausschlaggebend dafür waren zum einen der neue Standort im GVZ Region Augsburg, der komplette Neubau des Betriebes München, die Ausweitung des Tankstellengeschäfts in Augsburg und München sowie Zusatzaufträge im Bereich Automotive. Über das organische Wachstum des Unternehmens sind bereits 60 neue Arbeitsplätze entstanden. Weitere 10 Stellen werden im Lauf des Jahres besetzt.

Im Verbund der drei Standorte Petershausen, Augsburg und München sichern die knapp 200 Mitarbeiter über 50.000 Transportaufträge pro Jahr. Containertransporte auf langen Strecken von und zu den Seehäfen wickelt Kloiber auf der Schiene ab. Das entlastet die Umwelt von jährlich über 50 Millionen Straßenkilometern. Auf der letzten Meile im bayerischen Wirtschaftsraum sind ab den Terminals München, Nürnberg, Augsburg und Ulm 142 eigene Lkw für die Zustellung unterwegs. Das Unternehmen verfügt über 90.000 Quadratmeter eigene Depotfläche in München und Augsburg.

Als Partner aller Reedereien lagert Kloiber nicht nur sondern reinigt und repariert auch in eigenen Werkstätten und Waschanlagen pro Jahr bis zu 100.000 Überseecontainer und intermodale Ladeeinheiten vom Sattelauflieger über Wechselbrücken bis zum Tankcontainer. Neben den Aktivitäten im Kombinierten Verkehr an der Schnittstelle Schiene/Straße ist das Unternehmen im Nah- und europaweiten Fernverkehr sowie in der Automobillogistik aktiv und betreibt im Poolverbund an allen Standorten eine öffentliche Tankstelle.

„Wir haben in den letzten Jahren einen deutlichen Sprung gemacht und damit unsere Position im Markt weiter ausgebaut“, sagt der alleinige Gesellschafter und Geschäftsführer Ferdinand Kloiber. „Bei allem Wachstum achten wir als inhabergeführtes Unternehmen vor allem auf stabile Arbeitsplätze und sichere Abläufe. Nur das garantiert langfristig eine erfolgreiche Zukunft.“

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821-324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de