Expo Real 2012: Qualitätsstandort in Süddeutschland

Logistikflächen in Ballungsräumen sind knapp und teuer. Als Alternative mit bester Verkehrsinfrastruktur und hoher Standortqualität rückt sich das Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg auf der Gewerbeimmobilien-Messe Expo Real ins Rampenlicht der Investoren.

Vom 8. bis 10. Oktober präsentiert das GVZ Region Augsburg gemeinsam mit der Wirtschaftsregion A3 in Halle A1 am Stand 412 seine Qualitäten als Logistikstandort. Im Fokus des Messeauftritts stehen verfügbare Flächen mit 2.000 bis 94.000 Quadratmetern, die direkt am Schnittpunkt der Autobahn (BAB 8) mit der Bundesstraße (B 2 / B 17) und dem Schienennetz der Deutschen Bahn liegen. Das seit 2007 erschlossene 112 Hektar große Areal ist zu 42 Prozent vermarktet und erfüllt mit Lage, Ausstattung und Verkehrsinfrastruktur alle Anforderungen einer nachhaltigen Standortqualität.

Das quittieren bereits ansässige Dienstleister wie Honold oder DB Schenker. Sie nutzen das Güterverkehrszentrum als Logistikdrehscheibe in einer überdurchschnittlich wirtschaftsstarken Region. Weltweit führende Unternehmen wie KUKA Roboter oder der Lichthersteller Osram lassen hier ihre Produktionslogistik abwickeln. Dafür hat zuletzt Immobilienentwickler Prologis auf der 93.000 Quadratmeter großen Fläche seinen Logistikpark Augsburg um eine 10.000 Quadratmeter große Halle für den Mieter DB Schenker erweitert.

Ab 2014 spielt das Güterverkehrszentrum auch als Standort im kombinierten Verkehr (Straße/Schiene) eine größere Rolle. Mit der Inbetriebnahme des geplanten Terminals ist es ein idealer Hinterlandstandort für Seehäfen, fungiert als Gateway im alpenquerenden Verkehr und bietet direkten Zugang zum Verkehrskorridor nach Süd- und Osteuropa. Der Containerlogistiker Kloiber ist in direkter Nachbarschaft zum zukünftigen Terminal mit einem Containerdepot bereits in Betrieb gegangen.
 

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821-324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de