DB Schenker erweitert Kontraktlogistik

38.000 qm neue Logistikfläche vom Feinsten. DB Schenker hat sein neues Lager im GVZ Region Augsburg für KUKA und MediaShop feierlich eröffnet (Bild: DB Schenker/Michael Neuhaus)
Besprechungsecke auf dem Shopfloor. Führung der Besucher durch die Logistikhallen bei DB Schenker. (Bild: DB Schenker/Michael Neuhaus)
Feiern einen neuen Meilenstein der Kontraktlogistik im GVZ Region Augsburg:
(v.l.n.r.) Philipp Nachbaur (CEO, MediaShop-Gruppe), Martin Thum (Leiter Geschäftsstelle Augsburg-Logistik Schenker Deutschland AG),
Christof Prange (Head of Business Development, Goodman Germany GmbH), Dr. Thomas Böger (Executive Vice President Contract Logistics/SCM Europe, Schenker Europe GmbH), Klaus König (CEO, KUKA Deutschland GmbH), Karl-Heinz Emberger (CEO, Schenker Deutschland AG) (Bild: DB Schenker/Michael Neuhaus)
Besucher-Führungen zwischen Regalen bis zur Decke der zehn Meter hohen Hallen. (Bild: DB Schenker/Michael Neuhaus)

Weitere 38.000 m² für KUKA und MediaShop. DB Schenker feierte im GVZ Region Augsburg mit Prominenz aus Politik und Wirtschaft den zweiten Bauabschnitt.

„Im Rausch bis zum Ramp Up“ das bringt es auf den Punkt, wenn Logistiker und Kunden partnerschaftlich für einen pünktlichen „Go Live“ an einem Strang ziehen. Das gilt nicht nur für die Arbeit mit dem weltweit führenden Automatisierungskonzern KUKA sondern auch für das konsolidierte Zentrallager, das ab jetzt die Logistik der MediaShop Gruppe mit dem Slogan „Immer etwas Neues“ auf allen Kanälen unterstützt.

Halle vom Allerfeinsten

In nur acht Monaten stellte DB Schenker für die beiden Kunden mit dem langjährigen Partner und Logistikimmobilienentwickler Goodman die Hallen fertig. Auf dem Filetstück in der Mitte des Güterverkehrszentrums entstanden auf 63.257 m² Grund 38.241 m² Hallenfläche. Auf dem Dach produzieren rund 2.600 Photovoltaik-Module pro Jahr 750.000 Kilowattstunden Strom. Was etwa so viel ist, wie 300 Familien in einem Jahr verbrauchen. Unter dem Dach der nachhaltig gebauten Halle finden, wie es Richard Greiner, 1. Bürgermeister von Neusäß und als Vertreter des Güterverkehrszentrums Region Augsburg auf den Punkt bringt „Beste Logistiklösungen vom Feinsten, vom Allerfeinsten“ ihren Platz.

Schulterschluss in der Region

So hat DB Schenker zusammen mit seinem Kunden KUKA das Vertriebs- und Produktionslager inklusive Wareneingangsabwicklung aus dem Werk ins Zentrallager plus Shuttle-Konzept auf die Beine gestellt. Auf dem Podium zur Eröffnung bestätigt Klaus König, Vorsitzender der Geschäftsführung KUKA Robotics die strategische Bedeutung für sein Unternehmen: „Das Zentrallager für die DACH-Region bei Schenker ist ein Drehkreuz in der Lieferkette für zuverlässigen Wareneingang, optimale Lagerhaltung und weltweiten Versand.“ Zum Tag der Einweihung läuft die Logistik für den weltweit führenden Anbieter von Automatisierungslösungen wie am Schnürchen. Dafür sorgen die 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im 2-Schichtbetrieb mit 24 Stunden Rufbereitschaft an 365 Tagen.

Zentrallager für DACH

Genauso reibungslos läuft die Logistik der MediaShop Gruppe in der Halle nebenan. Auf 30.000 Palettenstellplätzen lagern hier chaotisch rund 1.900 Artikel. Das Produktspektrum für Küche, Haushalt, Fitness, Wellness und Beauty reicht vom Weed-Burner über Twist-Boards bis zum Slice & Dice Küchenhelferlein. Pro Tag kommen bis zu fünf Container und acht Lkw-Ladungen mit solchen Waren im GVZ Region Augsburg an und im Lauf des Tages füllen durchschnittlich 8.000 Pakete für Endkunden und 10.000 Positionen für Händler in Deutschland und Österreich etwa 10 Wechselbrücken mit Sendungen, die via DHL und UPS oder per Stückgut im DB eigenen Netz das GVZ wieder verlassen. „Wir sind ein Omnichannel-Händler mit voller Bandbreite und starken Schwankungen. Unserem Logistikpartner wird es nicht langweilig“, fasst Philipp Nachbaur, CEO der 1999 gegründeten MediaShop Gruppe zusammen. „Wir haben große Erwartungen an die Zusammenführung unserer Standorte in einem Zentrallager geknüpft. Schnellere Prozesse, mehr Transparenz und Qualität. Das hat DB Schenker in Augsburg erfüllt.“ Dafür trifft sich das 120-köpfige Team jeden Morgen zu Beginn der Schicht in der Shopfloor Besprechungsecke. Flipcharts regen die offene Kommunikation an und Informationsboards bringen das gesamte Team mit relevanten Informationen vom Tagesaufkommen bis zu klaren Kennzahlen auf Stand.

Vision wird Wirklichkeit

„Diese beiden Kunden verkörpern gemeinsam mit ihrem schon lange im GVZ Region Augsburg ansässigen Dienstleister DB Schenker genau die Vision, die die Gründerväter des GVZ Region Augsburg vor 20 Jahren hatten“, kommentiert GVZ GmbH-Geschäftsführer Ralf Schmidtmann. „Die Idee war im Kreuzungspunkt von Schiene und Straße effiziente Logistik für regionale Unternehmen und Konsumenten zu unterstützen.“ Bei einem Vermarktungsstand von 85 Prozent ist das GVZ Region Augsburg diesem Ziel schon sehr nahe. Die Frage, wo der Standort in 5 bis 10 Jahren ist, beantwortete er mit klaren Zahlen: 2.000 Arbeitsplätze und 60.000 bis 100.000 Ladeeinheiten im bimodalen Terminal, das mit dem Servicepark Intermodal der nächste große Schritt sein wird.

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821-324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de