Hochleistung an der Schnittstelle Schiene/Straße

38 Prozent mehr Transportleistungen im Güterverkehr stellt das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) in der Verkehrsverflechtungsprognose 2030 in Aussicht. Diesem Anstieg begegnet die Region Augsburg ab 2020 mit einem leistungsfähigen Containerbahnhof als Umschlaganlage für intermodale Transporte im Kombinierten Verkehr.

Die Anlage in Augsburg bietet ab Inbetriebnahme zunächst mit mobilen Umschlaggeräten 40.000 und im Endausbau mit Portalkränen Kapazitäten von 80.000 Ladeeinheiten pro Jahr. Planung und Bau verantwortet die Terminalinvestitionsgesellschaft Augsburg (TIA) mbH.

Mit diesem neuen Containerbahnhof profitieren vor allem regionale Unternehmen von einer effizienten Schnittstelle zwischen Schiene und Straße. Neben schnellerem Zugang zur umweltfreundlichen Schiene machen die kürzeren Wege per Lkw intermodale Transporte im See- oder Kontinentalverkehr zukünftig noch nachhaltiger.

Servicepark Intermodal

85.000 m² Platz für
• Intermodale Services
• Container Services
• Trucker Services

Vorteile

Ideale Lage, top Anbindung, hervorragende Geschäftspotentiale, geballte Wirtschaftskraft, grüne Pluspunkte.

FAQs

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen egal ob Investor, Firmeninhaber, Politiker oder Bürger.

Kontakt

0821 324-3021

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821 324-3021
E-Mail: gvz@augsburg.de

Ansprechpartner

Andreas Schulz
TIA Terminalinvestitions-gesellschaft Augsburg mbH
Friedberger Str. 43
86161 Augsburg
Telefon: 0821 56097-0