Hochleistung an der Schnittstelle Schiene/Straße

38 Prozent mehr Transportleistungen im Güterverkehr stellt das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) in der Verkehrsverflechtungsprognose 2030 in Aussicht. Diesem Anstieg begegnet die Region Augsburg mit einem leistungsfähigen Containerbahnhof für den Umschlag von Gütern zwischen Schiene und Straße. 

Planung und Bau des Containerbahnhofs verantwortet die DB Netz AG. Spätere Betreiberin wird die DUSS Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH. Die neue Anlage im GVZ löst den bisherigen Containerbahnhof im Stadtteil Oberhausen ab und erhöht die Umschlagkapazitäten für die Region Augsburg von 22.000 auf 100.000 Ladeeinheiten pro Jahr.

Eine Verkehrsprognose des Bundes rechnet bis 2030 mit 60.000 Containern, Wechselbrücken und Sattelaufliegern. Der Containerbahnhof bringt diesen Verkehr auf die Schiene und entlastet die Straßen der Region. Davon profitieren vor allem regionale Unternehmen, die Wert auf nachhaltige Lieferketten legen.

Servicepark Intermodal

85.000 m² Platz für
• Intermodale Services
• Container Services
• Trucker Services

Vorteile

Ideale Lage, top Anbindung, hervorragende Geschäftspotentiale, geballte Wirtschaftskraft, grüne Pluspunkte.

FAQs

Uns erreichen viele Fragen zum Containerbahnhof. Hier haben wir Ihnen die häufigsten mit Antworten zusammengestellt - verständlich für alle vom Branchenexperten bis zum Laien.

Kontakt

0821 324-1551

Ansprechpartner

Ralf Schmidtmann
GVZ Entwicklungs-
maßnahmen GmbH
Telefon: 0821 324-6594
E-Mail: gvz@augsburg.de